Burg
Navigation



Ich bin ein Königskind, und das ist auch gut so...
designed by: T&T Graphics
1. Hochzeitstag

Ach was rennt die Zeit so schnell!!!!!!!!

Am 23. waren wir doch tatsächlich schon ein Jahr verheiratet!!!!

Das nahmen wir zum Anlass eine schöne Reise zu tun...

Mein Schatz fand einen günstigen Flug nach Schottland, genauer Edinburgh. Ganze 3 Tage waren wir sort, was aber viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu kurz war.

Am Sonntag sind wir in Bremen gestartet. Haben dann erst mal im Hotel eingecheckt und sind dann auf Empfehlung von einem bekannten Missionarspaar in einen Abendgottesdienst gegangen. Das war ein hübsches kleines, altes Kirchchen. Von außen dachte ich erst, na hoffentlich ist es von innen nicht auch so verstaubt, aber nein es war ein richtig junger und lebendiger Gottesdienst. Natürlich war die Predigt auf englisch, aber das war gar nicht so schlimm. Das wichtigste haben wir schon noch verstanden. Im Anschluss sind wir zu der nächsten Kirche gelaufen. Dort fand an diesem Tag eine Worshipnight statt. es war rappelvoll. Es wurden sogar richtig bekannte Lieder gesungen, unter anderem auch von Hillsong. Und beim ersten Lied war ich extrem beeindruckt. Die Gemeinde sang, aber was für einer Lautstärke. Toll!!!!!!! Da kam so richtig die Stimmung rüber.

Am Montag haben wir dann eine Stadtführung gemacht. Ganze drei Stunden tingelten wir also durch Edinburgh und ließen uns auf die kleinen Geheimnisse hinweisen, alte Gebäude zeigen und Geschichten erzählen. Eine echt tolle und sehenswerte Stadt. Nur dieser Linksverkehr....

Nachmittags waren wir dann noch im Kinderspielzeugmuseum. Was das früher alles so gab.

Am späten Abend gingen wir dann auf die "Ghost-Tour" *huibuhhh*. Alte Legenden um die Menschen von früher, Sagen über die Feen. Und wir sprechen hier nicht von Tinkerbell sondern von  gefährlichen menschenfressenden Gestalten. Und die Geschichte der Stadt.

Dienstag haben wir dann eine Bustour durch die Highlands gemacht. Es ist viel schöner als man es denkt oder im Fernshen sieht!!!! Die Vegetation ist einmalig. Sanfte Hügel, steile Hänge, mit Moos bewachsen oder schroffe Felsen wechseln sich ab. Es blühte gerade die Heide, einige Berge waren deshalb lila. Wälder enden schlagartig und es wachsen Wiesen und Büsche. Und überall sind Schaaaaaaafe. Ein mal begegneten wir ein paar von ihnen und unser Busfahren meinte nur: "look, english tourist." Nur die Straßen die gleichen Achterbahnen. Es ging auf und ab wie bei Seegang und dann noch die Kurven. Da wurde sogar mir etwas schwindelig. Wir besuchten Wasserfälle und eine alte Kathedrale. Außerdem machten wir eine Führung durch eine Whisky Distelerie. Mit Geschmacksprobe *bäh* Also mein Fall ist das nicht. Auf dem Rückweg fuhren wir am Loch Tay entlang. Zusammen mit der schottischen Musik die unser Fahrer abspielte kam man da richtig ins Träumen. Hoffentlich kommen wir mal dazu richtig lange durch die Highlands zu touren, am liebsten zu Pferd. Das lohnt sich bestimmt.

Abends haben wir dann noch mit der Pubtour alle möglichen Lokale besucht. Es gab immer irgendeinen Rabatt oder ein Getränk umsonst. Schon ganz nett, aber irgendwann war ich dann doch müde.

Mittwoch ging es dann an den Stadtrand zu besagtem Ehepaar welches als Missionare für einen christlichen Radiosender in Equador (nein das ist nicht in Schottland) die Europageschäfte leiten. Mit Petra haben wir dann auch noch mal zwei Burgen besucht, unter anderem auch den Geburtsort von Queen Mary.

Abschließend waren wir dann noch in einem Pub in den ein paar "Nachwuchscomedians" ihre Witze erzählten. Leder konnten wir manche Wortspiele nicht verstehen aber ab und zu konnten auch wir mitlachen.

Was haben wir sonst so gemacht? Die Schotten sind schon etwas komisch. Sprechen anders, haben anderes Geld, fahren links !!! und das Essen.... morgens Würstchen, wenn man will (ich nicht), Fleischbällchen mit Minze, oder Fish and Chips. Das ist ja noch ganz lecker. Aber es wird nicht nur Fisch sondern wirklich Alles fritiert. Unter anderm auch Mars!!! Also ein Schokoriegel. Teig drum und rein ins Fett. Schmeckt tatsächlich, wenn man auf tierisch süße Sachen steht. Im Rahmen der zahlreichen Festivals die zu unserer Zeit stattfanden gab es auch einige Straßenkünstler und auch mal ein Feuerwerk zu sehen.

Donnerstag ging es dann gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz früh raus. Um 3 Uhr sind wir aufgestanden und um 6 dann mit dem Flieger gestartet.

 

Doch unsere Woche ist ja noch nicht zu Ende.

Was wir am Wochenende so unternahmen erfahrt ihr in den nächsten Beiträgen.....

God bless you all!!!!

Liefs


30.8.09 22:49
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Elke / Website (31.8.09 15:00)
Herzlichen Glückwunsch dann!
Mein Sohn war auch da, muss traumhaft schön sein!
Viele liebe Gr.
elke


fragrance online / Website (26.6.10 16:05)
Find the best site fragrance online fragrance online

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de